Menü
Beiter Stecknocke Insert-Nocke 12/2 G-Nocke - Schwarz (#61)
1,20 €

inkl. 20% USt. , (Paket)

UVP des Herstellers: 2,00 €
(Sie sparen 40%, also 0,80 €)
ab STK Stückpreis
25 0,95 €

Hersteller:

EAN: 2104353908780

Artikelnummer: 102465-1012

Kategorie: Nocken

Lieferzeit: 0 Werktage

STK
Nockbettgröße
Farbe

Kategorie: Stecknocken

Typ: Insert Nocke

Innendurchmesser: 4.25 mm (G-Nocke)

Nockbettgröße: Small (#1), Large (#2), Hunter

Gewicht: Small 5,54 gn / Large 6,46 gn / Hunter 7,54 gn

Passend für: ACE, Uni-System, ACC-00, Navigator, Inspire, Ambition,...

Eigenschaften:

- Die Nocke #1 und #2 ist asymmetrisch und Hunter ist symetrisch

- #1 und #2 speziell für Recurveschützen

- Hunter speziell für Compoundschützen

- Geringste Toleranzen und höchste Präzision

Produktdetails anzeigen

Die Beiter Insert-Nocke wurde für den direkten Einsatz (ohne Konus oder Bushing!) in Aluminium Schäfte entwickelt, ist dann aber verstärkt bei Aluminium-Carbon Schäften eingesetzt worden. Mittlerweile können Beiter Insert-Nocken sogar für bestimmte Carbonpfeile benutzt werden.
Die Beiter Insert-Nocke ist sowohl in der von Werner Beiter entwickelten ASYMMETRISCHEN Form erhältlich, wie auch als Hunter-Nocke in der SYMMETRISCHEN. Während des Schießens, muß das Beiter-Logo oben sein!

MERKMALE, die alle Beiter Nocken von anderen unterscheiden, sind:

- Für jede Größe besteht nur eine einzige Form: Dies bedeutet geringste Toleranzen und höchste Präzision.

- Die Nockflügel klemmen nicht auf dem Nockpunkt, sondern rasten federnd ein. Die Lebensdauer wird dadurch um ein Vielfaches erhöht; außerdem wird ein gleichbleibendes Lösen aus der Sehne gewährleistet.

- Die Beiter InOut-Nocke ist sowohl in der asymmetrischen wie auch in der symmetrischen (Hunter) Version erhältlich.

- Asymmetrische Beiter InOut-Nocken können problemlos mit allen bekannten Nockpunkten geschossen werden; jedoch haben Beiter Nocken einen idealen Partner, im Beiter Nockpunkt.

- Der Längenunterschied zwischen der Beiter InOut-Nocke 2X..S und 2X..L beträgt 4mm: dadurch wird der Spine des Pfeiles leicht verändert.

Modell

Ø in mm

passend für Gewicht (g) Gewicht (gn)
12/1 (Nockbett 1) 4,25

ACE, Uni-System, ACC-00, Navigator, Inspire, Ambition,...

0,36 5,538
12/2 (Nockbett 2) 4,25

ACE, Uni-System, ACC-00, Navigator, Inspire, Ambition,...

0,42 6,462
12 Hunter 4,25

ACE, Uni-System, ACC-00, Navigator, Inspire, Ambition,...

0,49 7,538

TIPPS UND TRICKS:

- Die Buchse (Bushing) am Pfeilschaft kann problemlos mit einem Pfeilschneidegerät vom Schaft abgetrennt werden (ca. 1cm vom Schaftende). Durch das direkte Einsetzen der Nocke werden Toleranzen auf ein Minimum reduziert.

- Die Schnittstellen von Aluminium- und Aluminium/Carbonschäften müssen gut entgratet bzw. gesäubert werden, bevor die Nocke aufgesetzt wird. Dafür kann der Entgrater für Pfeilschäfte benutzt werden.

- Keine Lösungsmittel und keine lösungsmittelhaltigen Kleber verwenden. Deshalb die Beiter Nocken auch erst ein- bzw. aufsetzen, wenn die Spitze eingeklebt worden ist.

- Die Beiter Nocke soll nicht geklebt werden!

- Es kann passieren, daß der Schaftdurchmesser um einige Hundertstel zu groß (bei Insert oder In-Out Nocken) oder zu klein (bei Out-Nocken) ausfällt und die Nocke nicht fest genug sitzt. Mit einigen Millimetern Teflon-Band kann dieser Unterschied ausgeglichen werden. (siehe Bild unten links)

- Zum Einsetzen, Ausrichten oder Entfernen der Nocke, sollte der Beiter Push’n’Pull verwendet werden, der wie ein kleiner Hebel wirkt und gleichzeitig die Nocke schütz

 


Versandgewicht: 0,00 Kg
Artikelgewicht: 0,01 Kg
Inhalt: 1,00 Stück
Kontaktdaten
Frage zum Produkt


Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen